Aktionsbündnis für eine sachgerechte Verwendung unserer Rundfunkgebühren

Wir fordern kompetenten, objektiven, multipolaren Journalismus in den öffentlich-rechtlichen Medien. Wir fordern unabhängige Berichterstattung und selbstkritische Transparenz, statt nachweislicher Manipulationen und Weglassungen. Wir fordern einen ehrlichen Diskurs über den Zustand der Medien. Wir fordern die objektive Bewertung alternativer Medieninhalte im Internet, statt einseitiger Diffamierungen.

Die Gegenleistung für unseren Rundfunkbeitrag muss ein kompetenter Leitfaden sein, der uns durch den Dschungel des heutigen digitalen Informationszeitalters führt.

Die Aufgabe des ÖRR muss es sein, die journalistischen Perlen in den alternativen Medien gleichwertig neben die eigenen journalistischen Perlen zu stellen. Nur so können Fake-News und Hass-Rede gestoppt werden.

Stattdessen erleben wir Framing, Falschdarstellungen, interessengebundene Diffamierungen, absichtliche Weglassungen und eine oftmals kampagnengesteuerte Hofberichterstattung.

Wir können eine bürgerlich emanzipierte politische Teilhabe nur mit unabhängigen Medien im Sinne einer aufmerksamen vierten Gewalt erreichen.

Wir bitten alle journalistisch und politisch engagierten Gruppierungen: Schließt euch diesem Ziel an!

Unser Ziel ist eine breite Sammlungsbewegung, die mit vereinter Kraft die demokratischen Pflichten des ÖRR einfordert.

Demokratie erfordert freie und unabhängige Medien!

Anmeldung zur Teilnahme (vorerst:) info@cascadeur.de